Über

Hey ich bin Maricoa!

Schön dass du meinen Blog gefunden hast

Schau dich um und wenn du Fragen, Ideen oder eine gute Tanzgruppe kennst schick sie mir ruhig! Ich freu mich über alles was ich bekomme!

Hier findest du Alles was mich bewegt interessiert und inpiriert

Kostümideen

Rezepte 

Rund ums tanzen 

Gedicht und Sprüche 

und meine Meinung zu dem was in der Welt so vor sich geht 

Ja, vielleicht auch noch ein paar Dinge mehr...

Viel Spaß!

 

Alter: 15
 


Mehr über mich...

Ich wünsche mir...:
...ein mal mit einer großen Crew meine eigene Choreo auf zu führen und vielleicht nur einen Menschen damit zu motivieren oder zu bewegen, aber wenigstens war es dann einer mehr!

Man erkennt mich an...:
...Vielem!
Meiner schwarzen Strähne oder meinem anscheind so Hip-Hop-mäßigem Gang, mich zu überhören ist auch schwer... ihr werdet mich schon erkennen!

Ich grüße...:
Alle die das hier lesen, aber vorallem die wichtigsten Menschen die es für mich gibt im Moment:

Frechdachs-Äffchen, weil du immer da bist, mich motivierst und jeden Scheiß mit machst!

Tanzpanda, weil du der bist der mich aufgefangen hat und mir bei gebracht hast wie man richtig tanzt (und zwar durch den Regen bis zum Sonnenschein)

Nicht zu vergessen mein Schwesterherz, die mich immer unterstützt und mir den Halt gibt, den ich brauche!

Danke an euch <3



Werbung




Blog

Florentiener Plätzchen

Für den Teig:

300g Mehl

300g Zucker 

1 Pkt. Vanillezucker 

1 Ei 

200g Butter

ein wenig Zitronensaft

Für den Belag:

150g Sahne 

100g Honig 

50g weisse Schokolade

100g Mandeln(gehackt)

100g Rosinen

100g Orangat

100g Zitronat 

 

How to do:

Für den Teig einfach alles gut vermischen bis es nicht mehr so bröselig ist.

Danach den Teig auf einem Backblech ausrollen und schon mal im Ofen auf 180°C vorbacken.

Während der Boden backt ist der Belag dran. Dazu alle oben genannten Zutaten in einen Topf geben und auf kleiner Stufe aufkochen lassen (RÜHREN IST WICHTIG!!!), dann kurz abkühlen lassen

Danach kann man die Masse auf vorgebackenen Teigboden geben und gut verteilen.

Das Ganze dann noch ungefähr 15 Minuten fertig backen.

Nach dem Rausnehmen auf ein Rost legen damit es besser abkühlen kann.

Wenn es abgekühlt ist einfach in quadrate schneiden- und fertig ist das Kunstwerk!

 

Schmeckt wunderbar und ist auch super zum Verschenken!

Habt ihr ein lieblings Gebäck? (Schreibt es doch einfach mal!)

 

 

16.11.15 22:22, kommentieren

Werbung